Stuschenko.net

Die Familienhomepage

Log der Seite

1

April / Mai 2019 Wohnung


Ab 01.05.19 in Hanna wieder in Hamburg im Job

Zum 01.05.19 beginnt ein neuer Abschnitt in Hannas Leben. Ein neuer Job nach dem Jahr in Australien führ sie zurück nach Hamburg.

2 Zimmer auf 65 qm ab 01.04.19 wurden gemietet und anschließend renoviert.

2

11.10.2018 / Australien II


Hanna bricht wieder nach Australien auf...

Der kurze Besuch von Johanna zur Hochzeit von Lena und Remo ist schon wieder zu Ende. Hanna bricht am 11.Oktober wieder nach Australien auf. Diesesmal plant sie bis März 2019 zu bleiben.

Wir begleiten Sie an gewohnter Stelle.

3

14. / 22.09.2018 / Hochzeit


Anna-Lena und Remo haben geheiratet.

Das Standesamt im kleinen Kreis am 14.9. war wunderschön; die Party am Abend für alle Freunde und bekannte rauschend.

Am 22.09. wurde im engsten Familienkreis auf Klostergut Besselich in Urbar bei Koblenz in Weiß geheiratet.

   

ROM (Städtetrip mit Hanna) 2019


Johanna schlioss im März 2019 ihr Auslandsjahr ab. Bevor sie in einen neuen Job einsteigt wollte sie sich noch Rom ansehen. Eine willkommene Möglichkeit gemeinsam Rom zu erobern. Also organisierte ich kurzehand Flüge und Hotel in Rom und "überzeugte" Hanna das doch wundervolle vorgeschlagene Hotel zu buchen und den ebenfalls vorgeschlagenen Flug von Rom nach Deutschland. Eine tolle und gelungene Überraschung als wir vor ihrer Hotelzimmertür auftauchten und gemeinsam Rom eroberten.

Wie üblich machte ich mich im Vorfeld des Trips umfangreiche Gedanken über den Verlauf der Reise. Ich informierte mich über die Möglichkeiten wie wir vom Flughafen in's Hotel kommen, wie wir uns in Rom am besten bewegen und was dafür nötig ist und natürlich was gibt's in Rom an Sehenswürdigkeiten. So erstellte ich einen Plan was wir uns wann anschauen wollten und wie wir uns in Rom bewegen. Schnell war klar dass eine Wochenkarte für den öffentlichen Nahverkehr (Metro, Straßenbahn und Bus) die beste Wahl war. So konnten wir jederzeit in alle Verkehrsmittel steigen ohne immer wieder zu überlegen welche Fahrkarte nötig ist und wo die herzubekommen ist. 

Sehenswürdigkeiten

Hotel Porta Maggiore
Porta Maggiore
Porta Maggiore
Porta Maggiore
Porta Maggiore
Porta Maggiore
Militärmuseum (Sacrario delle bandiere)
Militärmuseum (Sacrario delle bandiere)
Militärmuseum (Sacrario delle bandiere)
Militärmuseum (Sacrario delle bandiere)
Militärmuseum (Sacrario delle bandiere)
Militärmuseum (Sacrario delle bandiere)
Militärmuseum (Sacrario delle bandiere)
spanische Treppe
Blick von oben
im Hintergrund Kirche Trinità dei Monti
im Vordergfrund der Fontana della Barcaccia
Platz der Republik
Platz der Republik
Najaden-Brunnen
Najaden-Brunnen
Najaden-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen
Trevi-Brunnen

Unser erstes gemeinsames Ziel war die Porta Maggiore. Hier ist der zentrale Knotenpunkt der Straßenbahnenlinien in Rom. Das Bauwerk ist eines von vielen Stadttoren von Rom. Nett anzusehen auf einem weitläufigem Platz.


Ein weiterer beeindruckender Platz in Rom ist Pyramide. Hier befindet sich das Porta San Paolo, ein weiteres Stadttor von Rom. Neben dem Tor befindet sich eine Pyramide (daher auch der Name). Diese Pyramide -Pyramide des Caius Cestius- beherbergt das Grab des römischen Prätors Gaius Cestius Epulo.

Plätze sind in Rom sicher keine Mangelware. Also auf zum Piazza Venezia. Dieser Platz beherbergt das Militärmuseum (Sacrario delle bandiere). Ein beeindruckendes Bauwerk. Sehr in Schuß gehalten riesig groß und sicher eines der Magnete in Rom.


Der Piazza Navona ist einer der ältesten Plätze in Rom. Typisch die Anordnung mit Brunnen jeweils an den Enden (Fontana del Nettuno und Fontana del Moro) und inmitten ein großer Obelisk in einem Brunnen (Fontana dei Quattro Fiumi (Vierstromebrunnen)). Am Platz ist die Kirche Sant'Agnese in Agone gelegen.

Die spanische Treppe ist weltberühmt. Sie befindet sich am Piazza di Spagna. Die Nemensgebung beruht auf der historischen Tatsache, dass hier die spanische Botschaft befand und das Land spanisches Hoheitsgebiet darstellt. Die Treppe verbindet den Platz mit der oberhalb gelegenen Kirche Trinità dei Monti.


Im direkten Zugang der 'Ponte Umberto I' einer Brücke über den Tiber befindet sich der oberste Kassationsgerichtshof. Ein beeindruckendes Gebäude in direkter Nachbarschaft der Engelsburg. Einige Gebäude weiter ist eine sehenswerte Kirche, die zu einem Museum unfunktioniert wurde.

Der frühere Name des Platzes der Republik war Piazza dell’Esedra, er ist noch heute sehr gebräuchlich. Er rührt von der Exedra der Diokletiansthermen, die bis heute die Platzgestalt bestimmt, her. Die halbkreisförmigen Gebäude am Platzrand, die 1887 bis 1898 nach Plänen von Gaetano Koch errichtet wurden, zeichnen diese Exedra bis heute nach - eines ist heute das Hotel Exedra.


Direkt am Platz der Republik gelegen ist die von außen unscheinbare Kirche Santa Maria degli Angeli e dei Martiri. Im inneren wurden wir überrascht von der Größe und dem Zustand des Gebäudes. Ein Besuch mehr als lohnenswert.

Der Trevi-Brunnen, italienisch Fontana di Trevi, ist der popu-lärste und mit rund 26 Meter Höhe und rund 50 Meter Breite größte Brunnen Roms und einer der bekanntesten Brunnen der Welt. An einem kleinen Platz gelegen zu jeder Tageszeit immer überlaufen von Menschen. Wir waren vier mal dort und es war immer die Hölle los.


Ein weiterer sehenswerter Platz ist der Piazza del Popolo an der Villa Borghese, der größten Parkanlage in Rom. In der Villa Borghese befindet sich die Galeria Borghese, ein Museum in Rom.

Porta San Paolo
Cestius Pyramide
Porta San Paolo
Piazza Navona
Fontana del Moro
Piazza Navona
Sant'Agnese in Agone
Sant'Agnese in Agone
Fontana del Nettuno
Oberster Kassationsgerichtshof von der Ponto Umberto I
Oberster Kassationsgerichtshof
Oberster Kassationsgerichtshof
Oberster Kassationsgerichtshof
Museo delle anime del Purgatorio
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Santa Maria degli Angeli e dei Martiri
Piazza del Popolo
Piazza del Popolo
Piazza del Popolo
Piazza del Popolo
Piazza del Popolo
Villa Borghese
Villa Borghese
Villa Borghese
Piazza di Siena
Edificio della Meridiana
Galleria Borghese
Fontana dei Cavalli Marini
Fountain of Aesculapius
Asklepios Tempel -Panorama

Forum Romanum

einer der Eingänge zum Forum Romanum
Forum Romanum
Forum Romanum
Forum Romanum
Circus Maximus

Das Forum Romanum in Rom ist das älteste römische Forum und war Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens. Es liegt in einer Senke zwischen den drei Stadthügeln Kapitol, Palatin und Esquilin und war der Ort vieler öffentlicher Gebäude und Denkmäler. Auch das Colosseum und der Circus Maximus sind hier zu finden.


Aber auch sonst sind in Rom überall verstreut kleine Plätze mit uralten Ruinen die einen Blick wert sind. Z. B. am Piazza dei Calcarari die Ruine Largo di Torre Argentina.

Trajan's Column
Largo di Torre Argentina
Largo di Torre Argentina

Kolosseum und Petersplatz

Kolosseum
Kolosseum
Kolosseum
Kolosseum
Kolosseum
Kolosseum
Kolosseum mit Konstantinsbogen
Konstantinsbogen
Konstantinsbogen
Konstantinsbogen
Konstantinsbogen
Klosseum mit Konstantinsbogen
Kolosseum -Panorama
Kolosseum
Kolosseum
Kolosseum
Kolosseum

Sicher eines der Highlights in Rom ist das Colosseum direkt am Forum Romanum. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Konstantinsbogen. Er ist der größte aber auch der jüngste unter den drei Triumphbögen, die im antiken Virtel rund um das Forum Romanum erhalten sind.


Der Petersplatz wurde von Gian Lorenzo Bernini zwischen 1656 und 1667 unter Papst Alexander VII. vor dem Peters-dom angelegt. Der Petersplatz ist Teil des Territoriums der Vatikanstadt. Die Kolonnaden bilden die Staatsgrenze zwischen der Vatikanstadt und Italien. Besonders am Abend ein Highlight.

Petersdom (blick von der Aeliusbrücke)
Petersplatz
Petersplatz
Petersplatz mit Petersdom
Petersdom
Petersplatz mit Petersdom
Petersplatz mit Petersdom
Petersplatz mit Petersdom
Petersplatz mit Petersdom
Petersdom
Fontana gemella del Bernini, sinistra auf dem Petersplatz

Vatikan und Engelsburg

Blick auf den Petersdom
Gartenanlage an den Museen
Fragment aus einer Engelsgruppe von Melozzo da Forlí
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
Engelsskulptur von Giovan Lorenzo Bernini (1598-1680)
Portrait von George IV von England von Thomas Lawrance
Adam und Eva im Garten Eden von Peter Wenzel
in den Gärten des Vatikan
in den Gärten des Vatikan
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
Der Triumph von Perseus
Statue des Wassergottes Arno
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
Bodenmosaik
Bodenmosaik
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
Adonisstatue
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
Bodenmosaik
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
Bodenmosaik
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in der sixtinischen Kapelle
in der sixtinischen Kapelle
in der sixtinischen Kapelle
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
in den vatikanischen Museen
Ausgang

Die vatikanischen Museen beherbergen vor allem die päpstlichen Kunstsammlungen. Die Sammlung ist die wichtigste und größte der Welt und umfasst die Bereiche orientalische Altertümer, klassische Antike sowie Kunst vom 3.-19. Jahrhundert. Der wohl bekannteste Teil ist die Sixtinische Kapelle.


Die Engelsburg in Rom wurde ursprünglich als Mausoleum für den römischen Kaiser Hadrian und seine Nachfolger errichtet und später von verschiedenen Päpsten zur Kastell-burg umgebaut. Ab 1901 wurde das Gebäude nicht mehr als Burg verwendet. Seit 1906 ist die Engelsburg ein Museum.

Blick auf die Engelsburg von der Ponte Sant'Angelo
Engelsburg
Blick von der Engelsburg zum Petersdom
Vor der Engelsburg
Engelsburg
Engelsburg

...am Wegesrand

Santi Vincenzo e Anastasio a Fontana di Trevi
Santi Vincenzo e Anastasio a Fontana di Trevi
Fontana del Pantheon
Pantheon
Hadrianeum
Obelisco di Montecitorio
Kirche S. Maria Maggiore von vorne
Kirche S. Maria Maggiore von hinten

Wir begegneten u.a der Santi Vincenzo e Anastasio direkt gegenüber dem Trevi-Brunnen; dem Pantheon mit dem Brunnen Fontana del Pantheon im Vorder-grund. Aber auch aktuell genutzte Gebäude sind von historischem Wert. So sind wir z. B. zwei Säulen (Mark-Aurel-Säule; Obelisco di Montecitorio) begegnet, die sich vor dem Büro der Landesregierung befinden.

Fontana del Pantheon
Pantheon
Mark-Aurel-Säule
Tritonenbrunnen
Kirche S. Maria Maggiore
Sant'Andrea della Valle
Campo de' Fiori
Galleria Spada
Galleria Spada
Galleria Spada
Kirche Santa Brigada
Palazzo Farnese
Galleria Spada
Galleria Spada - Blick in den Garten
Galleria Spada

An der Piazza Farnese liegt der gleichnamige Palazzo Farnese. Etwas weiter am Weg befindet sich die Santa Brigada, eine weitere römische Kirche. Ein paar meter weiter die Galleria Spada. Jedes einzelne Gebäude sehenswert.